KL_Logo_white_rgb.png

LIVE 2021

Rockspektakel                                     Hamburg Rathausmarkt                        05. September 2021                     15.00 Uhr

Sänger Kollektiv                                   Seevetal                                               18. September 2021                      Uhrzeit folgt

Santa Pauli Weihnachtsmarkt              Hamburg Spielbudenplatz                      10. Dezember  2021                      19.00 Uhr
 

VIDEOS

MUSIKVIDEOS
LIVEVIDEOS
PRESSE
 

FOTOS

KATE LOUISA  & BAND
ELBPHILHARMONIE
LIVE
 
 

MUSIK

KL_Cover_RZ_300dpi.jpg
SINGLE
SO VIEL FÜR MICH
DOWNLOAD & STREAMING HIER
FSGA_Cover_300dpi.jpg
SOVIELFÜRMICH.jpg
EP
FÜHLT SICH GUT AN
DOWNLOAD & STREAMING HIER 
Collage_blau_2_trans.jpg
Mädchenohneland_SingleCover.jpg
181008_CoverFinal_1440x1440.jpg
Single Cover.jpg
Akustik_Version_weiß.jpeg
SINGLE
TOR ZUR WELT
DOWNLOAD & STREAMING HIER 
SINGLE
MÄDCHEN OHNE LAND
DOWNLOAD & STREAMING HIER
JETZT EINE VON 500 PHYSISCHEN
EP´s KAUFEN
7,00€ inkl. Versand
SINGLE
MIT DEM RÜCKEN ZUR WAND
DOWNLOAD & STREAMING HIER
SINGLE
SCHWERER RUCKSACK AKUSTIK
STREAMING HIER
 

KATE LOUISA

Sie behauptet, sie macht Musik. In Wirklichkeit aber ist es viel mehr: ein Finden zu sich selbst, ein Bei-sich-Ankommen. 

Roots.

Süßes, blaues Kleidchen. Im Haar eine riesige Schleife, getragen von einem winzigen Mädchen. Es klettert auf einen Stuhl und singt dem Opa zum 70. ein Ständchen. Allen 250 anwesenden Gästen bleibt der Mund offenstehen, denn es ist klar: Dieses Kind hat soeben seine Berufung gefunden. Da war sie drei und noch everybody’s darling. Ein Image, gegen das sie sich heute fast schon ein wenig wütend auflehnt. Das stringente Wertesystem ihres Elternhauses ergänzt sie um etwas Neues: Kreativität. Mut. Musik. Statt in die Fußstapfen ihrer Steuerberater-Familie zu treten, wählt sie den nonkonformistischen Weg: Sie schreibt die ersten Songs mit 12, steht mit 13 auf der Stadtparkbühne und studiert Popmusik.

Tu das, was du liebst. Lass los, was nicht passt.

Sei leise! Ein bisschen weniger ungestüm! Eck nicht an!

Aber leise kann sie nicht. Warum sollte sie auch? Eine Frage, die mit den Jahren lauter wird. Sie hätte den leichten Weg nehmen können. Wollte sie aber nicht, denn das wäre nicht ihrer gewesen. Das, wovon so viele träumen, war schon ihre Wirklichkeit: die Arbeit mit den angesagtesten Produzenten des Landes, Verträge mit den großen Plattenlabels. Gut, aber irgendwie nicht ihrs. Es dauert seine Zeit, dann wird ihr im Sommer 2016 klar: Sie will sich nicht mehr verbiegen! »Ich möchte mich zeigen, wie ich bin, Texte schreiben, die die Welt aus meiner Sicht widerspiegeln.« – ein Statement, das dazu führt, dass sie und ihr Team von heute auf morgen getrennte Wege gehen.  

Fürs Authentisch-Sein. Gegen das Verbiegen.

Sie bleibt sich treu. Steht für sich ein und steht zu der Entscheidung, ihren Weg weiter zu bestreiten – auf sich gestellt. Weil sie’s kann und vor allem: weil es sich richtig anfühlt. Labelangebote lehnt sie bewusst ab. Bloß nicht wieder verbiegen! Und trotzdem fällt sie. Kämpft mit tiefen Selbstzweifeln und den Schatten aus längst vergangenen Zeiten. Bis sie eines Nachts ihren Rhythmus wiederfindet. Inspiriert von einer Fernsehmelodie schreibt sie sich den ganzen, jahrelang aufgestauten Frust von der Seele. Das Ergebnis: Tränen. Und der Song »Everybody’s darling«. Es könnte das Œuvre sein, mit dem sie ihrem jüngeren Ich den Spiegel vorhält. Der Song wird zum Kettensprenger, zum Befreiungsschlag, zum Sprungbrett in eine neue Ära. Die Ära Kate Louisa. Und wie das immer so ist, what flows, flows. Die Band hat sich nie gesucht und doch finden die vier Musiker exakt zum richtigen Zeitpunkt zueinander: Produzent und Bassist Jo Varain, Gitarrist Malte Lehnung und Schlagzeuger Emil Bisping spielen den Song zusammen ein – Bandliebe mit dem ersten Gig. Es ist klar, dass sie zusammen weitermachen. Dann geht 2019 alles Schlag auf Schlag. Sie rocken ein Konzert nach dem anderen. Ihre erste Single »Mit dem Rücken zur Wand« platziert sich im Radio, die erste EP »Schwerer Rucksack« steigt in die Pop-Charts ein. Kate gewinnt den Newcomer Contest des Woman of the World Festivals, wird von der Presse gefeiert und dann – bäm! Der Anruf von Michael Stich: »Kate, magst Du mit uns in der Elphi spielen?« Ein Selbstläufer in Hamburg …

»Eine neue Pop-Hoffnung aus Hamburg« (Hamburger Abendblatt)

 

…ich bin ein verrückter Geist, eine kreative Seele auf der Reise. Temperamentvoll und immer schon den zehnten Schritt vor dem Ersten vor Augen versuche ich trotzdem, im Heute zu leben. Die Menschen die ich liebe sind mir das Wichtigste auf der Welt. Bist Du mein Freund bin ich immer für Dich da und quatsche bis tief in die Nacht über Gott und die Welt mit Dir. Ich bin Stammgast in meinem Gedankenkarussel, weil ich alles analysiere. Ich versuche „mir die Welt, wie sie mir gefällt“ zu machen und dabei auf jeder Station meines Weges etwas zu lernen, dass mich voranbringt. Dem Leben versuche ich mit positivem Blick und Gedanken zu begegnen und es möglichst kreativ und künstlerisch zu leben. Dabei höre ich auf meinen Bauch und mein Herz.

 

KateLouisa_2.jpg

Ihre Musik.

Alles haben und dann wieder nichts. Nichts haben und alles draus machen. Dieses Spiel der Gegensätze begleitet sie, prägt sie und findet – wie könnte es anders sein – den Weg in ihre Musik. Es sind die Höhen und Tiefen des Lebens, die Kates Songs ausmachen. Sie erzählen davon, wie sie zwischen diesen Widersprüchen ihre Mitte sucht. Tiefgründige Texte treffen auf eingängige Melodien, harte Drum- und Elektrobeats auf akustische Instrumente, fette Synthesizer auf Keyboardsounds und ausdrucksstarke Gitarrensequenzen. Dabei verliert sie sich nie im Strudel der Melancholie, immer vermitteln ihre Songs etwas Positives, richten den Blick nach vorn.

 

Was jetzt kommt.

Angetrieben von einer mächtigen Welle des Erfolgs macht die Band zusammen weiter, bereichert sich gegenseitig und holt das Beste aus sich raus. Längst ist Kate klar geworden: Aus Schmerz kann Kraft, kann unbesiegbare Stärke werden. Ihre Message: Wir dürfen aus dem Rahmen fallen, wir dürfen wir selbst sein und werden gerade dafür geliebt und angenommen. Alles, was wir dafür brauchen? Mut! Das Thema ihrer nächsten EP …

 

Fühlt sich gut an.

Am 11. Dezember 2020 erschien die EP mit fünf Songs und dem Titel FÜHLT SICH GUT AN. In der gleichnamigen Single heißt es: "Fühlt sich gut an, mutig zu sein." Das zentrale Thema der Band: Mut haben, sein eigenes Ding zu machen, die alten Geister hinter sich zu lassen. Die erste Single RAKETEN wirbelt viel Staub auf. Am 27.11. geht es weiter mit dem Song SO VIEL FÜR MICH, der uns ermutigt, alte Zeiten und lieb gewonnene Menschen loszulassen und dabei immer mit einem Lächeln zurück zu blicken. TILLS BAR erzählt gefühlvoll und emotional vom sich geborgen fühlen in einer Beziehung, ob Partner oder Freunde "bei Dir bin ich bei mir," singt Kate zusammen mit Duettpartner und Gitarrist Malte Lehnung. GROßSTADTFIEBER nimmt uns mit durch die Nacht, lässt uns Neues entdecken und voller Vorfreude auf den Frühling warten. 

Die vier haben ein Feuer gezündet und greifen mit ihrer Eigenproduktion nach Höherem. Nach den Herzen derer, die die Sonnen- und die Schattenseiten unseres Planeten kennen. Für die findet Kate wieder klare, zuversichtliche Worte (aus: »Raketen«): »Wir sind Rebellen die sich nicht verbiegen, lass uns springen, ich schwör wir werden´s lieben..« – Das verpasst man besser nicht. 

 
 

INSTAGRAM

 
KL_Logo_white_rgb.png

SOCIAL MEDIA

KONTAKT / BOOKING

 

 

 


 

KONTAKT